MEADOW Festival erst im Godehardjahr

Neuer Termin für das Glaubensfestival: 8. bis 10. Juli 2022

Das MEADOW Festival wird in das Jahr 2022 verlegt und Bestandteil des Godehardjahrs im Bistum Hildesheim. „Wir wollen ein fröhliches und ausgelassenes Fest des Glaubens mit vielen jungen Menschen feiern“, betont Kaplan Matthias Rejnowski vom Vorbereitungsteam. Das sei im laufenden Jahr nicht so organisierbar, wie erhofft. „Ich bitte alle Interessierten, sich im Jahr 2022 das Wochenende vor den niedersächsischen Sommerferien freizuhalten, 8. bis 10. Juli“, sagt Rejnowski, der auch Dekanatsjugendseelsorger im Untereichsfeld ist. „Durch das Godehardjahr erhält unser Glaubensfestival mit zahlreichen Workshops und Live-Bands nochmals mehr Ausstrahlung“, erwartet der Jugendseelsorger.

Der Ticketverkauf wurde pausiert, bisher erworbene Tickets für das MEADOW Festival 2021 werden erstattet. Im Internet informiert www.meadow-festival.de weiterhin über den aktuellen Stand der Vorbereitungen. Bis zum Festivalstart soll es dort in der Rubrik „Lichtblick“ auch spirituelle Impulse geben.

Zum MEADOW Festival vom 8. bis 10. Juli 2022 werden bis zu 500 junge Menschen auf dem Gelände der Jugendbildungsstätte „Haus Wohldenberg“ in Holle bei Hildesheim erwartet. Das Godehardjahr ist benannt nach dem Heiligen Godehard, der einer der berühmtesten und einflussreichsten Hildesheimer Bischöfe war und viele Generationen von Gläubigen inspiriert hat. Es wird 1000 Jahre nach der Amtseinführung von Godehard begangen: vom 5. Mai 2022 bis zum 6. Mai 2023. Am 5. Mai wird jeweils das Fest des Heiligen Godehard gefeiert.